Überspringen Sie die Navigation | Login | Sitemap | Italiano | Cookie | Privacy
Danteplatz 16 | I-38122 Trient
Tel.: +39 0461 201 111
Domplatz 3 | I-39100 Bozen
Tel.: +39 0471 990 111
Zertifizierte E-Mail-Adresse

Pressemitteilungen

Neue Gemeinde Sèn Jan - Debatte zu Gesetzentwurf unterbrochen

September-Sitzung beendet. Schleppender Fortgang der Arbeiten in der Artikeldebatte, die im Oktober wieder aufgenommen wird.

Der Regionalrat hat am Nachmittag die Artikeldebatten zum Gesetzentwurf Nr. 94: Errichtung der neuen Gemeinde Sèn Jan di Fassa-Sèn Jan durch den Zusammenschluss der Gemeinden Pozza di Fassa-Poza und Vigo di Fassa-Vich (eingebracht von der Regionalregierung) wieder aufgenommen. Dazu hatte Alessandro Urzì Streichungsanträge zu allen 15 Artikel des Entwurfs vorgelegt bzw., als Alternative dazu, die Einführung des Namens “San Giovanni di Fassa - Sèn Jan”.  Er schlug auch, zu demselben Zweck, eine sprachliche Korrektur des Entwurfs von Amts wegen vor, was eine Abstimmung erübrigen würde. Im Laufe der Artikeldebatte, die Urzì weitgehend alleine bestritt, erläuterte er seine bereits in der Generaldebatte geäußerten Argumente weiter im Detail.

Nach der Genehmigung von Art. 4 beantragte Urzì eine Unterbrechung für eine Beratung mit einigen Abgeordneten der Opposition über den Fortgang der Arbeiten. Da diese Unterbrechung bis zum geplanten Ende der Sitzung dauern würde, schloss Präsident Thomas Widmann die heutige Sitzung.

Die Debatte zum Gesetzentwurf wird in der Oktober-Sitzung wieder aufgenommen.